Zur├╝ck zur ├ťbersicht

10.06.2016

Nur noch eine Tafel an der Herner Stra├če

Aus zwei mach' eins Von Ulrike Geburek

Nun gibt es nur noch die "gro├če Tafel" an der Herner Stra├če 47/ Warten auf der Stra├če hat ein Ende
Er ist ein wahrer Umzugsspezialist: Heinz-Josef Brenner. Seit 15 Jahren geh├Ârt der Recklingh├Ąuser zum ehrenamtlichen "Tafel"-Team. Dreimal hat er w├Ąhrend dieser Zeit mit Sack und Pack den Standort gewechselt. "Aber hier", sagt der 70-j├Ąhrige und schaut sich w├Ąhrend der Er├Âffnungsfeier f├╝r die freiwilligen Helfer anerkennend in den R├Ąumen an der Herner Stra├če 47 um, "hier ist es am sch├Ânsten".
Aus zwei mach' eins: Die "Tafel"-L├Ąden an der Herner Stra├če 5 und an der Hochstra├če 93 sind Vergangenheit. Es lebe das eine gro├če Gesch├Ąft, das an der Herner Stra├če 47, etwas versteckt im Hof hinter dichtem Efeu und unter hohen B├Ąumen liegt. "Wir haben uns verbessert", meint Daniel Ruppert, der beim SkF f├╝r das soziale Projekt zust├Ąndig ist.Quelle: Recklingh├Ąuser Zeitung vom 08. Juni 2016

scroll up