Zur├╝ck zur ├ťbersicht

05.09.2018

Ausgedientes zum zweiten Leben erwecken

In der N├Ąhstube an der Friedhofstra├če entstehen am Montag, 17. September, von 11 bis 14 Uhr aus alten Klamotten tolle neue Dinge. Anmeldungen zum kostenlosen Workshop ÔÇ×UpcyclingÔÇť sind noch m├Âglich.

Mitzubringen sind lediglich Sachen zum Aufpeppen. Denn darum geht es beim Upcycling: Abfallprodukte, Reste oder anscheinend nutzlose Dinge werden wiederverwertet. ÔÇ×Viele Materialien sind langlebig und k├Ânnen immer wieder wiederverwertet werdenÔÇť, sagt Maria Bongers. Die SkF-Sozialarbeiterin betreut die N├Ąhstube, die ein Teil des Integrations- und Besch├Ąftigungsprojekt ÔÇ×BridGeÔÇť (Br├╝cke in die Gesellschaft) ist. Eingeladen sind Frauen, egal welcher Nationalit├Ąt und welchen Alters. Gemeinsam k├Ânnen Sie kreativ sein und zugleich etwas f├╝r die Umwelt tun. Bei der Ideenfindung helfen SkF-Mitarbeiterin Valentina Martens und Heidi Samhuber, Abfallberaterin bei den Kommunalen Servicebetrieben Recklinghausen (KSR).
Die N├Ąhstube des SkF an der Friedhofstra├če 2 in der Innenstadt gibt es seit M├Ąrz 2018 und ├Âffnet an jedem Montag von 11 bis 14 Uhr. Die Einrichtung versteht sich als integratives Projekt, in dem Frauen mit und ohne Migrationshintergrund ehrenamtlich zusammen n├Ąhen, sich austauschen und kennenlernen.
Weitere Angebot f├╝r Frauen finden Sie auch im Veranstaltungskalender ÔÇ×Recklingh├Ąuser FrauenherbstÔÇť, erstellt von der Gleichstellungsstelle der Stadt Recklinghausen, hier zu finden.
Anmeldung zum Workshop ÔÇ×UpcyclingÔÇť per E-Mail an maria.bongers@skf-recklinghausen.de.

scroll up