Babytür

Die Babytür am Prosper-Hospital, Mühlenstraße 27, Recklinghausen, ist ein Baustein im System Früher Hilfen des Sozialdienstes katholischer Frauen. Ziel ist es, Neugeborenen das Überleben zu sichern und ihnen ein gesundes Aufwachsen in einer Familie zu ermöglichen.

Wir bieten:

  • die Möglichkeit der anonymen Abgabe eines Neugeborenen in der Babytür
  • eine umgehende medizinische Versorgung des Kindes im Prosper-Hospital in Recklinghausen
  • bei Bedarf eine fachärztliche Versorgung des Kindes in der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln
  • die Vermittlung des Kindes in eine Adoptiv- / Pflegefamilie


Wir beraten:

  • Mütter / Eltern, die überlegen, ihr Kind in die Babytür zu legen - auf Wunsch auch anonym
  • die Pflegefamilie des Kindes für die gesamte Dauer der dortigen Unterbringung und sind Ansprechperson für beteiligte Fachkräfte


Wir begleiten:

  • die Entwicklung des Kindes in der aufnehmenden Familie und leiten gegebenenfalls das Adoptionsverfahren ein
  • den Prozess der Rückführung, wenn sich die leibliche Mutter beziehungsweise leiblichen Eltern entschließen, ihre Anonymität aufzugeben und ihr Kind zu sich in den Haushalt zurückzunehmen (Voraussetzung ist ein gesicherter Nachweis der familiären Zugehörigkeit zum Kind, in der Regel durch einen DNA-Test).

Wir halten in der Babytür einen Brief für die abgebende Mutter / abgebenden Eltern bereit, in dem wir über das weitere Vorgehen informieren. Der Brief ist verfasst in Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Serbokroatisch.

Ihre Ansprechperson

 

Andrea  Korte-Toffel

Andrea Korte-Toffel

Dipl.-Sozialpädagogin


Kemnastraße 3 
45657 Recklinghausen 

Tel.: 02361 48598 - 25
Fax: 02361 48598 - 18
E-Mail: andrea.korte-toffel@skf-recklinghausen.de
scroll up