Zur├╝ck zur ├ťbersicht

04.05.2020

CDU-Frauen n├Ąhen 100 Mund-Nasen-Masken f├╝r die ÔÇ×TafelÔÇť

Mund-Nasen-Masken sind aktuell ein stark nachgefragtes Gut. Nicht jeder kann sich eine Maske besorgen. Darum freute sich Tafel-Koordinator Daniel Ruppert vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen e.V. über die Spende der CDU-Frauenunion (FU) RE.

Vorsitzende Christiane Werner (l.) und die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Marita Bergmaier (CDU) brachten einen gut gefüllten Karton zum SkF–Stadtteilbüro Süd am Neumarkt.

Rund 100 der sogenannten Alltagsmasken steckten im Karton. Sie sind eine echte Eigenproduktion der CDU-Frauenunion und für die „Recklinghäuser Tafel“ bestimmt. Die fünf Vorstandsmitglieder Monika Dohle, Waltraud Händel, Anja-Christina Rex, Helga Schuhmann-Wessolek und Birgit Woitacha haben sie genäht. Auch das nötige Material stellten sie zur Verfügung, inklusive des momentan schwer zu bekommenden Gummibandes.

„Es ist schon eine gute Sache, dass es die Tafel gibt“, sagte Vize-Bürgermeisterin Marita Bergmaier. „Wir wollen einen Beitrag leisten, dass sich auch die Kunden versorgen können, die ohne Maske zur Tafel kommen.“ Tafel-Koordinator Rupert ergänzt: „Wer vergessen hat, seine Maske einzustecken, der bekommt dank der Spende der Frauen-Union nun einmalig eine Maske von uns. Dafür danken wir sehr.“

Ein großer Teil der Masken ist für die Ehrenamtlichen bestimmt. Jüngere Helferinnen und Helfer aus der Stammbesetzung sowie Studentinnen und Studenten stellen aktuell den Notbetrieb in der Tafel sicher. Gut 25 Personen helfen mit. „Wir müssen den Kreis klein halten, damit beim Sortieren und der Vorbereitung der Warenausgabe die Abstände eingehalten werden“, erklärte Daniel Ruppert.

Wer sich mit Lebensmittel versorgen möchte, meldet sich an der Hotline der Tafel unter Tel. 659849 (Mo. bis Fr., 9 bis 13 Uhr) an und bekommt einen Termin. Die Warenausgabe findet draußen statt, täglich von 10 bis 14 Uhr. Damit sie in Zukunft gegebenenfalls wieder in die Räumlichkeiten verlegt werden kann, hat der SkF Spuckschutzelemente aus Plexiglas bestellt. Sie sollen so aufgestellt werden, dass die Kundinnen und Kunden in der Einrichtung nicht zu nahe aneinander kommen.

SkF-Tafel-Koordinator Daniel Ruppert nimmt die Spende der CDU-Frauenunion (FU) RE von Vorsitzende Christiane Werner (l.) und die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Marita Bergmaier (CDU) entgegen. Foto: SkF Recklinghausen

scroll up