Zur├╝ck zur ├ťbersicht

25.06.2020

Wechsel im SkF-Vorstand: Jutta Weidener und Ute Pahnke geben ihre Ämter auf

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen e.V. hat ein neues Vorstandsteam. Zum vierköpfigen Gremium gehören Dr. Barbara Haase und Elisabeth Lochthowe neu dazu. Jutta Beeking und Gabriele Bongers wurden auf der Mitgliederversammlung am Mittwoch (24. Juni) im Paulushaus wiedergewählt. Aus seiner Mitte wählte der Vorstand schließlich Jutta Beeking zur neuen Vorsitzenden des Ortsvereins.

Die neue Vorsitzende Jutta Beeking gehört bereits seit 2016 dem SkF-Vorstand an. Sie folgt in dieser Spitzenfunktion auf Jutta Weidener, die sich wie Ute Pahnke – bislang stellvertretende Vorsitzende - nicht mehr zur Wahl gestellt hat. Jutta Weidener wurde erstmals 2012 in den Vorstand gewählt, vor vier Jahren übernahm sie den Vorsitz. Ute Pahnke ist vier Jahre aktiv gewesen. SkF-Geschäftsführer Giancarlo Cillis bedankte sich bei beiden für ihr großes Engagement für den Frauenfachverband. Als Abschiedsgeschenk und zur Erinnerung überreichte Cillis ihnen jeweils ein großformatiges Buch mit vielen Fotos von der Feier zum 100-jährigen Jubiläum des Ortsvereins im Jahr 2017.

Neben Dr. Barbara Haase steigt auch Elisabeth Lochthowe neu ins Vorstandsteam ein, ist im Verein aber bestens bekannt. Elisabeth Lochthowe engagiert sich bereits lange ehrenamtlich in der „Recklinghäuser Tafel“, einer Einrichtung in der Trägerschaft des SkF. Und dort gehört Gabriele Bongers seit vielen Jahren gar zum Stammpersonal, schließlich ist sie dort an jedem Freitag anzutreffen. Seit mittlerweile elf Jahren leistet Gabriele Bongers auch Vorstandsarbeit - als stimmberechtigtes Mitglied und zuletzt und auch weiterhin als kooptiertes Mitglied.

Auf der Mitgliederversammlung, die wegen der Corona-Pandemie unter strengen Hygiene- und Abstandsregelungen stattfand, gab Geschäftsführer Giancarlo Cillis auch einen Wechsel des geistlichen Beirats bekannt. Aloys Wiggeringloh, leitender Pfarrer in St. Antonius, übernimmt die geistliche und spirituelle Begleitung des Vereins und seiner Mitarbeitenden von Jürgen Quante, Propst in der Pfarrei St. Peter.

Zum Hintergrund: Der Vorstand des SkF wird von den Mitgliedern auf einer Mitgliederversammlung für die Dauer von vier Jahren gewählt. Aus seiner Mitte bestimmt der Vorstand dann die Vorsitzende und gegebenenfalls weitere Funktionsträger. Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig. Die operative Arbeit im Ortsverein wird von einer hauptamtlichen Geschäftsführung übernommen. Der SkF Recklinghausen beschäftigt derzeit rund 170 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, rund 360 Frauen und Männer engagieren sich ehrenamtlich. Gemeinsam leisten sie eine anwaltschaftliche Hilfe für Kinder, Jugendliche, Frauen und deren Familien. Im Vordergrund stehen dabei Dienste in der „Recklinghäuser Tafel“, im Kinder-Secondhand-Laden „Kinder-Paradies“, in Offenen Ganztagsgrundschulen, die rechtliche Betreuung, die Dienste für Flüchtlinge und Migranten und die stadtteilbezogene Arbeit in Recklinghausen-Süd.

scroll up